Kontakt

Die Vorteile eines Implantates

Es gibt vier bedeutende Vorteile für implantatgetragenen Zahnersatz:

Aufbau eines Implantats

Ästhetik

Die künstliche Zahnkrone – Fachleute sprechen von der Suprakonstruktion – lässt sich sehr genau an die Farbe Ihrer natürlichen Zähne anpassen. Die Zahnkrone wird direkt auf der künstlichen Zahnwurzel befestigt. Sie ist daher eine naturnahe Lösung, die in der Regel nur Experten von Ihren eigenen Zähnen unterscheiden können.

Funktionalität

Weil das Implantat im Kiefer fest verankert ist, wird Ihr Kieferknochen auf natürliche Art gefordert. Das beugt einem Knochenrückgang vor, der bei herkömmlichen Prothesen oder Brücken auftritt.

Entlastung der übrigen Zähne

Für die Anpassung einer Brücke oder einer Teilprothese müssen die Nachbarzähne beschliffen werden, weil sie als Anker dienen. Bereits beim Beschleifen, und darüber hinaus im Laufe der Zeit, werden diese eigentlich gesunden Zähne dadurch beschädigt. Weil Implantate wie die eigenen Zähne im Kiefer mit einer künstlichen Zahnwurzel verankert werden, ist diese Befestigung nicht notwendig.

Stabiler Halt für Brücken und Prothesen

Goldene Regel

Frühzeitig nach Zahnverlust an eine implantatgetragene Versorgung denken!

Herausnehmbarer Zahnersatz lässt sich mit Implantaten stabil befestigen. Das bietet sich häufig bei schlecht sitzenden Voll- und Teilprothesen im Unter- und Oberkiefer an: Ohne Implantate finden diese Versorgungen häufig nur wenig Halt, da sie durch die Zunge und die Kiefermuskulatur bewegt und „lose“ durch die Schleimhaut gehalten werden. Wenn der Kieferknochen dazu noch erheblich zurückgegangen ist, können unter Umständen Prothesen kaum noch zum Halten gebracht werden. Daher ist es wichtig, frühzeitig an eine Stabilisierung durch Implantate zu denken. Der befestigte Zahnersatz sitzt in der Regel dann wieder sicher und stabil im Kiefer.


StartseiteKontaktImpressum