Kontakt

Speicheldrüsenbehandlung

Die Speicheldrüsen sind im gesamten Mundraum zu finden. Es gibt drei große Speicheldrüsen (Ohr-, Unterkiefer- und Unterzungenspeicheldrüse) und viele weitere kleinere (Lippen-, Wangen- oder Gaumendrüsen).

  • Entzündungen. Bakterien, Viren oder Reizungen können dazu führen, dass sich die Speicheldrüsen entzünden und anschwellen. Speichel tritt in das umliegende Gewebe aus, und es bilden sich unter Umständen Speichelzysten. Wenn die Speicheldrüsen sich wiederholt entzünden, kann es zu einer dauerhaften Schädigung der Drüsen kommen. Daher empfehlen wir, sie zu entfernen.

  • Speicheldrüsensteine. Es können sich aufgrund der Entzündungen kleine, oft wenige Millimeter große Speicheldrüsensteine in den Speicheldrüsenausgängen entwickeln.

  • Tumoren. Auch Tumorenbildung (gut- und bösartig) ist möglich.

Die Speichelsteine werden in einem chirurgischen Eingriff entfernt. In der Regel ist eine örtliche Betäubung ausreichend.

Weitere Informationen

Weitere Behandlungen der Infektionsbehandlung


StartseiteKontaktImpressum